Schüleraustausch nach Neuseeland wegen Corona erst wieder ab Sommer 2022

Die Regierung von Neuseeland hat die Einreiseverbote bis Februar 2022 verlängert und will dann wieder entscheiden – es gibt gute Alternativen für junge Leute

Schüleraustausch: Traumziel Neuseeland

Neuseeland und Australien haben im Frühjahr 2020 ihre Grenzen für Ausländer weitestgehend geschlossen. Daher ist seitdem ein Schüleraustausch oder ein Gap Year in den Traumzielen downunder nicht möglich.

Die Regierung von Neuseeland ist in Bezug auf die Corona-Regeln besonders restriktiv. Sie hat jetzt entschieden, dass die derzeitige Regelung mindestens bis 06.02.2022 verlängert wird. Danach will sie prüfen, wie es weiter geht und wann wieder Visa ausgegeben werden.

Nach den bisherigen Erfahrungen ist zu erwarten, dass ein Schüleraustausch nach Neuseeland frühestens nach den Sommerferien 2022 wieder möglich sein wird.

Gute andere Ziele für Schüleraustausch und Gap Year in Corona-Zeiten 2022

Für junge Leute mit Fernweh bleiben damit die schon heute wieder “offenen Länder”. Im englischsprachigen Bereich ist ein Schüleraustausch in die USA, nach England, nach Irland und, mit Einschränkungen, nach Kanada möglich. Außerdem gibt es weiterhin die Möglichkeit, in andere Länder innerhalb der EU, nach Japan oder Costa Rica zu gehen. Die Erfahrungen im letzten Winter haben das bestätigt, wie die Beispiele USA, England, Dänemark und Japan gezeigt haben.