Schüleraustausch USA Stipendien: Was man zum Parlamentarischen Patenschaftsprogramm wissen muss

Ab sofort sind Bewerbungen für die Schüleraustausch USA Stipendien des Deutschen Bundestages möglich – Voraussetzungen, Chancen und die Alternativen für die Stipendien-Suche

Schüleraustausch USA mit Stipendium: Der typische US-Schulbus

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist das Traumziel Nummer 1 für junge Leute in Deutschland. Junge Amerika-Fans, die im Schuljahr 2022 /2023 zum Schüleraustausch in die USA gehen wollen, sollten jetzt mit den Vorbereitungen beginnen. Die AUF IN DIE WELT-Stipendiendatenbank zeigt, dass es viele Stipendien gibt. Dazu passt, dass die Bewerbungsfrist für das USA-Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages für 2022 / 2023 begonnen hat.

Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) für den Schüleraustausch USA

Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms vergibt der Deutsche Bundestag jährlich rund 300 Stipendien für den Schüleraustausch in die USA. Die Bedingungen sind speziell:

  • Altersgrenze: Die Schüler*innen müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli) mindestens 15 und dürfen höchstens 17 Jahre alt sein.
  • Zu diesem Zeitpunkt darf die Schulausbildung noch nicht mit dem Abitur abgeschlossen sein.
  • Bewerben können sich Schüler*innen von Gymnasien oder Real- und Sekundarschulen.
  • Bewerbungen sind nur über ausgewählte, vom Bundestag vorgegebene Austauschorganisationen (Firmen) möglich. Die Regionen sind nach Wahlkreisen gegliedert und jeweils einer Austauschorganisation zugeordnet.
  • Ein überdurchschnittlicher Notenschnitt wird erwartet.
  • Bewerbungsschluss ist sehr früh - nämlich bereits am 10.09.2021. Damit ist gemeint, dass die Bewerbungen dann bei der Austauschorganisation vorliegen müssen.
  • Speziell für 2022 / 2023 weit der Bundestag darauf hin, dass das Stipendienprogramm wegen Corona eventuell ausfallen kann.

Die Alternative: Es gibt viele weitere Stipendien für den Schüleraustausch USA

Gerade für den Schüleraustausch in die USA gibt es viele Stipendien-Angebote. Diese Stipendien lassen den Bewerbern mehr Zeit, sich gründlich zu informieren und den bestren Anbieter und das günstige Angebot auszuwählen. Dazu gehören insbesondere die Stipendien der Stiftung Völkerverständigung und ihrer Partner; hier laufen die Fristen teilweise bis zum nächsten Frühjahr.

Die Bewerbung für die PPP-Stipendien ist bürokratisch – wo gibt es Hilfe?

Tipps für die Bewerbung bekommen Schüler*innen auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, den deutschen Schüleraustausch-Messen, der gemeinnützigen Deutschen Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung lässt nur seriöse Anbieter zu.

Informationen zu Stipendien für den Schüleraustausch USA

Dazu gibt es die AUF IN DIE WELT Stipendien-Datenbank und auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung. Der Eintritt ist kostenfrei. Soweit wegen Corona keine Präsenzmessen möglich sind, finden die Messen online statt.

Weitere Tipps zum Thema