Wie finde ich mein Traumland für den Schüleraustausch?

 

Wohin möchte ich als Austauschschüler gehen?

Diese Frage zu beantworten ist schwierig, aber das ist auch gut so. Denn man sollte sich viel Zeit für diese Entscheidung nehmen – Schließlich muss man in seinem Gastland dann auch für eine ganz schön lange Zeit leben. Und mit dem Gastland verbunden sind natürlich eine Kultur, eine Lebensweise der Menschen und verschiedene Traditionen, mit denen man sich auseinander setzen muss. Präsident Trump ist nicht Amerika und der Herr der Ringe nicht Neuseeland!

Informiere dich und sprich mit ehemaligen Austauschschülern, wenn du nicht sicher bist, wo du dein Austauschjahr verbringen willst.

Schüleraustausch: Tradition oder gegen den Strom?

Die begehrtesten Länder sind die USA, Kanada, Neuseeland, Australien, England und Irland. Auffallend ist, dass es sich hier nur um englischsprachige Länder handelt. Na klar, viele Austauschschüler gehen ja auch zum Erlernen der Sprache ins Ausland! Aber dann könnte man ja auch mal seine zweite Fremdsprache verbessern und nach Frankreich, Spanien, Mexico oder Québec gehen – Englisch sprechen kann heute fast jeder, fließend. Spanisch oder Französisch sprechen ist eher eine Rarität. Zusätzlich unterscheiden sich diese Länder auch stärker von Deutschland. Somit würde die kulturelle Begegnung noch intensiver werden und die vielen neuen Entdeckungen während deines Austausches noch interessanter!

Wer sich traut, sollte auf jeden Fall die Chance nutzen und in ein ausgefallenes Land gehen. Viele Organisationen bieten Schüleraustausche nach China, Japan, Polen und sogar in verschiedene Regionen Lateinamerikas an! Hier kannst du Kulturen entdecken, von denen du dich überraschen lassen musst, weil wir hier in Deutschland so wenig von ihnen wissen. Macht es das nicht gerade spannend?

Ein Blick auf die Kosten des Schüleraustausches

Finanziell gesehen hättest du mit einem ausgefallenen Zielland zwei Vorteile: Die Kosten für das Auslandsjahr sind in Asien, Osteuropa und Südamerika zumeist niedriger. Siehe auch weitere Tipps, wie dein Schüleraustausch günstiger wird. Und: dort gibt es auch größere Chancen auf ein Stipendium, da viele Organisationen "außergewöhnliche" Austausche gerne unterstützen.

Der Nutzen des Auslandsjahres für deinen Beruf

Des Weiteren könnte sich gerade ein Auslandsaufenthalt in asiatischen Teilen der Welt positiv auf dein späteres Berufsleben auswirken, da diese Länder wirtschaftlich immer wichtiger werden. Außerdem zeigst du durch einen Schüleraustausch in solche Länder in besonderem Maße Mut, Anpassungsfähigkeit und Offenheit – Eigenschaften, auf die auch Arbeitgeber immer mehr achten.

Deine Entscheidung für das "beste" Schüleraustausch Land

Im Endeffekt kann man sagen, dass jedes Land interessant und für einen Schüleraustausch geeignet sein kann. In jedem Land wirst du Freunde finden, neue Dinge entdecken und wichtige Erfahrungen machen. Es kommt nicht auf die einzelne Sprache oder die Kultur an, ob dein Schüleraustausch ein Erfolg wird – dein Auslandsaufenthalt wird überall auf der Welt eine spannende und wichtige Zeit in deinem Leben sein!

 

 

Die Auswahl an Ländern, in denen junge Leute internationale Erfahrungen sammeln und neue Kulturen erleben können, ist groß. Mehr als 50 Länder stehen auf den Listen der deutschen Austausch-Organisationen. Für folgende Zielländer haben wir Informationen für dich zusammen gestellt:

Neben allgemeinen Angaben zu den Ländern findest du hier auch Informationen zum Bildungssystem, welche Austausch-Programme für dieses Land angeboten werden und was für die Anbieterauswahl und deine weitere Vorbereitung wichtig ist.

Persönliche Informationen

zu den Ländern bekommst du auf unseren AUF IN DIE WELT-Messen: Hier sind Ehemalige, Vertreter wichtiger Länder, Beratungsdienste und seriöse Austausch-Organisationen vor Ort, die deine Fragen gerne beantworten.

Du suchst Informationen zu anderen Schüleraustausch-Ländern?

Wenn du Interesse an anderen Ländern hast, schicke uns gerne eine E-Mail mit deinen Fragen an info(at)aufindiewelt.de.

Die Schüleraustausch-Länder A-Z

Ägypten, Argentinien, Aserbaidschan, Australien, Belgien, Bolivien, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Costa Rica, Dänemark, Dominikanische Republik, Ecuador, England, Estland, Finnland, Frankreich, Ghana, Honduras, Honkong, Indien, Indonesien, Irland, Island, Italien, Japan, Kanada, Kolumbien, Kroatien, Lettland, Litauen, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Panama, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schottland, Schweden, Schweiz, Serbien, Singapur, Slowakei, Spanien, Südafrika, Südkorea, Taiwan, Tansania, Thailand, Tschechien, Ungarn, Uruguay, USA

Fotos auf dieser Seite: Deutsche Stiftung Völkerverständigung, istock.com / MadJack, istock.com / Roberto Scandola