Schüleraustausch Kanada: 7 Punkte zu Stipendien für das Auslandsjahr im zweitgrößten Land der Welt

Kanada gehört zu den Traumzielen für den Schüleraustausch. Wie Stipendien bei der Finanzierung des Auslandsjahres helfen können

Schüleraustausch Traumziel Kanada

Kanada ist das zweitgrößte Land der Welt. Das Land zwischen Atlantik und Pazifik gehört auch zu den beliebtesten Zielen für den Schüleraustausch. Dabei gelten fast alle Provinzen als Traumziele für das Auslandsjahr. Stipendien bieten eine gute Möglichkeit, einen Beitrag zur Deckung der Kosten des Schüleraustausches in Kanada zu decken. Wie hoch sind die Kosten und wo finden die Schüler gute Stipendien und weitere Förderungen?

1 Schüleraustausch Kanadas: Das kanadische Bildungssystem ist ausgezeichnet

Das kanadische Bildungssystem ist auf der Grundlage des britischen Systems entstanden und gehört heute zu den besten weltweit. Dazu gehören nicht nur engagierte Lehrkräfte und modern ausgestattete Schulen, sondern auch eine ausgeprägte Zuwendung auf die einzelnen Schüler. Damit gelingt es Kanada, die hohe Zuwanderung zu bewältigen und die neuen Schüler schnell in das Schulsystem und die Gesellschaft zu integrieren. Das Schulsystem umfasst sowohl staatliche als auch private High Schools.

2 Schüleraustausch Kanada: Die Kosten für das Auslandsjahr sind hoch

Die Qualität des Bildungssystems schlägt sich auch in den Kosten nieder. Für den Schüleraustausch hat das die Folge, dass die Schüler sowohl an staatlichen als auch an privaten High Schools Schulgeld zu bezahlen haben. Hinzu kommen die Kosten für die Unterbringung in der Gastfamilie oder in einem Internat. Weitere Kosten für das Auslandsjahr betreffen die Schuluniform, Kleidung, Schulmaterial, Ausflüge und Taschengeld für kleinere Ausgaben vor Ort. Im Vergleich zum Auslandsjahr in den USA ist der Schüleraustausch in Kanada deutlich teurer.

3 Schüleraustausch Kanada: Finanzierungsmöglichkeiten und Stipendien

Die Kosten für das Auslandsjahr in Kanada sind grundsätzlich von den Familien zu tragen. Daher ist das Interesse an Fördermöglichkeiten hoch. Zur Finanzierung können staatliche Hilfen, Stipendien und die Gestaltung des Auslandsjahres beitragen. Staatliche Hilfen betreffen vor allem das Kindergeld, das auch während des Auslandsaufenthaltes weiter gezahlt wird, sowie das Auslands-BAföG.

4 Schüleraustausch Kanada: Welche Stipendien gibt es für junge Leute?

Die Schüleraustausch Stipendien Datenbank zeigt, dass es eine große Vielfalt an Stipendien gibt. Stipendien betreffen jeweils einen festen finanziellen Zuschuss, der einen Umfang von wenigen hundert bis zu mehreren tausend Euro hat.

5 Schüleraustausch Kanada: Wer Stipendien vergibt

Die Stifter der Stipendien sind sehr unterschiedlich. Dazu gehören Austauschfirmen (Schüleraustausch Anbieter-Stipendien) und Stipendien unabhängiger privater Förderer (freie Schüleraustausch Stipendien), insbesondere Stiftungen wie die gemeinnützige Stiftung Völkerverständigung. Anbieter-Stipendien werden an Schüler aus dem Kreis der Kunden der Austauschorganisationen vergeben, nachdem der Vertrag unterzeichnet ist. Unabhängige Stipendiengeber bieten Förderungen, die ausschließlich den inhaltlichen und formalen Voraussetzungen entsprechen.

6 Schüleraustausch Kanada: Voraussetzungen für die Stipendien

Jeder Stipendiengeber legt die Kriterien für seine Stipendien eigenständig fest. Daher unterscheiden sich die Voraussetzungen im Einzelnen. Formelle Voraussetzungen betreffen etwa den Wohnort der Schüler in Deutschland. Finanzielle Aspekte sind vor allem die wirtschaftlichen Verhältnisse und das Einkommen der Familie der Gastschüler. Kriterien sind auch Leistungen der Schüler selbst, insbesondere ihr Engagement, ihre Ehrenämter.

7 Schüleraustausch Kanada: Stipendiensuche und erfolgreiche Bewerbungen

Für die Stipendiensuche ist das beste Vorgehen, zunächst einen Überblick zu gewinnen und dann die erfolgversprechenden Angebote genau anzusehen. Dafür gibt es die Schüleraustausch Stipendien Datenbank, in der auch die Voraussetzungen für die einzelnen Stipendien-Angebote genannt sind. Für die Bewerbung kommt es darauf an, auf die spezifischen Anforderungen des einzelnen Förderers einzugehen.