Weihnachtsstimmung in Braunschweig

Die letzte Messe dieses Jahres fand in Braunschweig statt.

Wieder bin ich am Freitag mit dem ICE von Hamburg gefahren, erst nach Hannover und dann mit der Regionalbahn nach Braunschweig. Nachdem ich im Hotel mein Zimmer bezogen hatte, sind wir gleich zu Fuß ein paar Minuten zur Braunschweigischen Landessparkasse mitten in der Innenstadt gegangen um dort unsere Messe aufzubauen.

Der Herr von der Security hat uns am Hintereingang abgeholt und wir sind durch den Keller an den Tresoren vorbei zum Aufzug nach oben. Das Aufbauen ging sehr schnell, da uns zwei junge Herren geholfen haben.

Da alles sehr schnell ging, hatten wir noch ein wenig Zeit bis wir essen gehen wollten. Ich bin mit meiner Kollegin Carmen über den Weihnachtsmarkt gegangen, der wirklich richtig toll war! Einer der schönsten Weihnachtsmärkte auf denen ich bisher war. Dort haben wir uns Crêpes und Zuckerwatte geholt. Carmen ist dann zurück zum Hotel und ich habe mir noch die Shopping-Passagen in Braunschwieg angeguckt. Abends waren wir dann mit Dr. Eckstein im Maredo essen.

Am nächsten Morgen ging es wieder früh raus. Im Hotel frühstücken und dann zur Sparkasse und die letzten Sachen aufbauen. Da der Eingang für die Aussteller nicht einfach zu sehen war, stand ich solange am Seiteneingang, sodass die Aussteller wussten wo sie rein mussten.

Die Messe war gut besucht, aber nicht so anstrengend wie in Berlin, was auch mal ganz schön war. Und ich habe erneut wieder vielen interessierten Schülern und Eltern in Sachen Stipendien weitergeholfen. Abends ging meine ganze Reise dann wieder rückwärts nach Hause.