Schüleraustausch Costa Rica mit Stipendium: Zehn Fragen an Nele vor ihrem Start in das Auslandsjahr

Nele geht als Stipendiatin der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung zum Schüleraustausch nach Costa Rica. Sie gibt Auskunft zu sich und zum Stipendium

Schüleraustausch Traumziel Costa Rica

Nele mit ihrer Stipendien-Urkunde

Ob USA, England, Neuseeland, Kanada, Japan oder Costa Rica – ein Schuljahr im Ausland ist bei jungen Leuten begehrt. Das Auslandsjahr ist allerdings auch mit erheblichen Kosten verbunden. Vor diesem Hintergrund vergibt die gemeinnützige Deutsche Stiftung Völkerverständigung jährlich fünf Schüleraustausch Stipendien an sozial engagierte Jugendliche. Ein Stipendium für das Schuljahr 2021 / 2022 geht an Nele aus Niedersachsen.

Alles zu ihrem Auslandsjahr und zu anderen Austauschschülern in Costa Rica kann man im Schüleraustausch Blog sehen. Vor dem Start ihres Schüleraustausches gibt sie Auskunft zu sich, ihrer Motivation für den Schüleraustausch, der Vorbereitung auf das Auslandsjahr und zu ihrem Engagement, für das sie das Stipendium erhalten hat.

1 Wie heißt du?

Nele Josefine Heits

2 Wie alt bist du und in welchem Schuljahr gehst du ins Ausland?

Ich bin sechzehn Jahre alt und werde mein elftes Schuljahr im Ausland absolvieren.

3 Was machst du in deiner Freizeit?

Ich mache gerne Sport. Meine Hobbys sind Schwimmen und Leichtathletik. Außerdem Babysitte ich zwei kleine Mädchen.

4 Warum möchtest du eine längere Zeit im Ausland verbringen und wie bist du auf die Idee gekommen?

Ich möchte lernen selbstständig zu sein. Ich möchte auf eigenen Beinen stehen und ein Jahr „nur für mich“ haben. Die Idee war schon immer da und hat sich immer weiter ausgebaut, sodass ich mich dann im Jahr 2020 für ein Auslandsjahr beworben habe, um meinen Traum zu verwirklichen.

5 Wo verbringst du dein Auslandsjahr?

In Costa Rica, in der Stadt Puerto Limon

6 Was reizt dich besonders an diesem Land?

Die Andersartigkeit. Ich möchte andere Kulturen kennenlernen, die spanische Sprache und die Menschen dort.

7 Worauf freust du dich am meisten?

Die Möglichkeit eigene Erfahrungen zu sammeln diese nutzen zu können.

8 Was an deinem Auslandsjahr lässt dich grübeln?

Ich bin gespannt wie ich mich verändern werde, aber auch wie sich meine Freunde und Mitmenschen hier in Deutschland verändern werden wenn ich weg bin.

9 Wie bereitest du dich auf deinen Auslandsaufenthalt vor?

Ich informiere mich über „mein Land“ Costa Rica und probiere durch Anträge wie diesen mir ein wenig Unterstützung zu sichern.

10 Du hast das Taschengeldstipendium der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung bekommen. Welches Ehrenamt übst du in Deutschland aus?

Ich gebe im örtlichen Schwimmverein für Kinder zwischen 7 und 13 Jahren Schwimmunterricht.